Davits auf dem Ijsselmeer

Davits auf dem Ijsselmeer

Offshore-Wind­park

Kran­lösung für Offshore-Wind­parks

29.06.2016 Presse

Davits sind spezielle Schwenk­krane mit neig­barem Kran­ausleger, die meist auf Schiffen zum Einsatz kommen. Dort dienen sie zum Herab­lassen von Rettungs­booten und schweren Ankern. In Zusammen­arbeit mit Oostingh Staalbouw und STAHL CraneSystems hat der nieder­ländische Kran­bauer Crane­Solutions einen neuen Davit-Kran speziell für Offshore-Wind­anlagen entwickelt. Nur wenige Meter über dem Wasser montiert, dient er dazu, bei Wartungs- und Instand­haltungs­arbeiten Werk­zeug und Ersatz­teile vom Schiff auf die Platt­form des Wind­rads zu heben. Im Wind­park Wester­meer­wind im nieder­ländischen Ijssel­meer sind seit diesem Jahr 48 dieser Krane in Betrieb.

Die neu entwickelten Davits sind vielseitig einsetzbar und speziell für den Offshore-Einsatz auf Platt­formen von Wind­rädern konzipiert. Sie werden von CraneSolutions im nieder­ländischen Katwijk gefertigt und entsprechen der EN13852-1 Richt­linie für Offshore-Krane und den Kran­bau­normen EN13001-1, EN13001-2 und CEN/TS 13001-3.1.
Ihre Tragfähigkeit beträgt bei 1/1-Ein­scherung 650 kg, bei 2/1-Ein­scherung 1.300 kg. Der elektrische Ketten­zug erreicht – je nach Ein­scherung – eine Hub­geschwindig­keit von 20 bzw. 10 m/min. Der Betrieb ist bis zu See­gang der Stärke 3 möglich.
Dank eines Dreh­kranzes mit Land­kurbel lässt sich der Arm der Davits um 360° rotieren, was die Arbeit auf der engen Platt­form erleichtert. Ein hydraulischer Zylinder unterhalb des Armes ermöglicht es, den Arm des Davits in vier Positionen zu arretieren.
Als Hebe­zeug dient ein robuster Spezial­ketten­zug auf Basis der Serie ST von STAHL CraneSystems, der zusätzlich durch eine Ab­deckung aus rost­freiem Stahl vor salz­haltigem Spritz­wasser geschützt wird. Sämtliche Bedien­elemente befinden sich in einem Steuer­kasten aus rost­freiem Stahl am Fuße der Kran­säule.
Ent­sprechend der EN50308-Norm für Wind­räder verfügt jeder der Davits über einen Befestigungs­punkt zum Herab­lassen von Personen in Not­situationen.
Die Boden­platte ist auf der Unter­seite mechanisch bearbeitet und mit Bohrungen zur Montage auf der Stahl­konstruktion der Wind­rad­platt­form versehen.
Die Beschichtung des Krans erfolgt in der höchsten Korrosivitäts­kategorie C5-M, wie sie in Überein­stimmung mit ISO 12944 für den Küsten- und Offshore­bereich mit hoher Salz­belastung empfohlen wird.

Bilder

Spezial-Davit für den Einsatz auf Platt­formen von Offshore-Wind­rädern. Das neue Kran-Konzept von Crane­Solutions lässt sich einfach montieren und bietet viele Möglich­keiten.
Robuste Technik: Als zuverlässiges Hub­werk zu Land und zu Wasser hat sich der Ketten­zug ST bewährt.
Der Wind­park Wester­meer­wind im Ijsselmeer ist zur Zeit der größte Wind­park der Nieder­lande. Auf jedem der 48 Wind­räder kommt ein Davit-Kran von Crane­Solutions zum Einsatz.

Bildnachweis: @Wester­meer­wind
Der Wind­park Westermeer­wind im Ijsselmeer ist zur Zeit der größte Wind­park der Nieder­lande. Auf jedem der 48 Wind­räder kommt ein Davit-Kran von Crane­Solutions zum Einsatz.

Bild­nach­weis: @Wester­meer­wind
Die Krane werden im CraneSolutions-Werk in Katwijk, NL, gefertigt.